loader image
Setter Job
Ein junger Mann der auf sein Handy blickt
Inhaltsverzeichnis

Setter Job

Du möchtest dir nebenbei ein mittleres bis hohes dreistelliges Einkommen verdienen – und das mit nur einem Anruf? Mit dem Setter Job planst du dir wenige Wochenstunden ein, um Interessenten zu einem Abschlussgespräch zu terminieren.
Wie genau der Setter Job funktioniert, erfährst du in diesem Artikel.

Ein junger Mann der auf sein Handy blickt

Die Tätigkeit

Im Setter Job arbeitest du für Hochpreisdienstleister aus verschiedenen Nischen und bist für die Terminierung von Interessenten zuständig. Bedeutet: Du terminierst sie für den Premiumberater, der mit ihnen daraufhin das Abschlussgespräch durchführt. Nach einem erfolgreichen Abschlussgespräch erhältst du um die 5% Provision, was, je nach Dienstleistung, 250 € oder auch mal 500 € bis 600 € betragen kann.

Bei deinen Gesprächspartnern handelt es sich um Interessenten, die sich eingetragen haben, um mehr über die Dienstleistung zu erfahren und sie in Anspruch zu nehmen. Es ist also keine Kaltakquise, bei der du der unerwünschte Anrufer bist. Nicht wenige haben nach ihrem Closer Coaching mit dem Setten angefangen, bevor sie zum Premiumberater – auch Closer genannt – aufgestiegen sind.

Nach dem Setter Job zum Premiumberater aufsteigen

Nachdem der Setter für dich terminiert hat, bist du, als Premiumberater – oder auch Closer – für das Abschlussgespräch zuständig. Hier gilt es zu prüfen, ob der Interessent und der Dienstleister zueinanderpassen, dem Interessenten Fragen zu beantworten und ihm mögliche Sorgen zu nehmen. Nach einem erfolgreichen Abschluss erhältst du auch als Premiumberater eine Provision, die ca. 10 bis 30% der Dienstleistung beträgt.

In beiden Berufen – ob im Setter Job oder als Premiumberater – arbeitest du Ortsunabhängig, denn diese sind reine Remote-Tätigkeiten. Wichtig ist hier eine stabile Internet- sowie Telefonverbindung, und schon kann es mit deiner neuen Karriere von zu Hause aus, oder von wo aus du möchtest, losgehen.

Sofern du als Freelancer arbeitest, bist du zeitunabhängig. Kein Chef, den du um Erlaubnis fragen musst, früher zu gehen oder einen Tag freizubekommen.
Dennoch sollte der Fokus deines Mindsets auf Erfolg liegen und nicht auf viele Freizeit. Denn nur mit einem solchen erzielst du langfristige Erfolge.

Wie starten?

Die meisten Dienstleister verlangen von Settern oder Closern keinen Lebenslauf. Für sie zählt einzig das können. Dennoch möchten sie etwas Handfestes sehen, damit sie wissen, dass du den Beruf verstehst; also ein Zertifikat, das du mittels eines Closer Coachings erlangst.

Ein solches Coaching durchläufst du mit eigener Zeiteinteilung. Die meisten Teilnehmer bringen hierfür 3 bis 4 Stunden die Woche auf und erlangen ihr Ziel innerhalb von 4 bis 8 Wochen.

Mittels Videolernplattform, täglichen Live-Zoom-Meetings mit den Verkaufsexperten, Übungen auf Discord und den Austausch mit der Community lernst du alles, was zum Setter Job und zu dem eines Premiumberaters gehört.
Das Coaching der Closer Academy ist hier das einzige staatlich zertifizierte im deutschsprachigen Raum, das dir zudem eine 1:1-Betreuung für ein halbes Jahr garantiert – ebenso garantiert ist die Vermittlung. Das Hauptinstrument für letzteres ist die hauseigene App Closer Selection.

Mit Closer Selection zum Setter Job

Sobald du dein Zertifikat als Closer erhalten hast, schalten die Verkaufsexperten dich für die App frei, wo sich nicht nur die Absolventen registrieren. Sondern auch etablierte Hochpreisdienstleister, die einen Setter Job oder einen als Premiumberater anzubieten haben.
Bewerbe dich auf die zu dir passende Stelle, steige im Setter Job ein und starte somit deine Karriere als Setter und Closer.

Jana U.
Jana U.

Autorin im Closer Academy Network

Teile den Beitrag gerne :-)
WhatsApp
Facebook
Twitter
LinkedIn
Email

Verfügbar für iOS und Android